Projekt in der Uckermark : Windwärme-Speicher die Zukunft

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 12. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Rund 400 Windkraftanlagen  werden in der zentralen Leitwarte der Enertrag AG in der Uckermark online überwacht und gesteuert.
Rund 400 Windkraftanlagen werden in der zentralen Leitwarte der Enertrag AG in der Uckermark online überwacht und gesteuert.

Uckermärker Firma setzt überschüssige Windenergie über Wasserspeicher in Fernwärme für Haushalte um.

Hohen Besuch gab es gestern in der Uckermark. In Nechlin, nördlich von Prenzlau, besichtigte die Bundesvorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock, einen Windwärme-Speicher der Firma Enertrag. Das Prinzip dahinter ist schnell erklärt: Mit überschüssiger Windenergie wird ein Wasserspeicher aufgeheizt. Die Energie wird dann als Fernwärme in die Haushalte ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite