Hitze und Trockenheit : Wieder Brand in der Lieberoser Heide

von
25. Juni 2019, 09:26 Uhr

Hitze und Trockenheit in Brandenburg werden von neuen Waldbränden begleitet: In der Lieberoser Heide (Dahme-Spreewald) ist gestern erneut ein Feuer ausgebrochen. Feuerwehren und Polizei waren am Nachmittag im Einsatz. Nach Angaben der Polizei wurde ein Brand in der munitionsverseuchten „roten Zone“ gemeldet. Auch ein Polizeihubschrauber wurde zur Brandbekämpfung gerufen. Derzeit gilt nach Angaben des Umweltministeriums in den Landkreisen Potsdam-Mittelmark, Barnim, Havelland sowie Spree-Neiße und Cottbus schon die höchste Waldbrandwarnstufe fünf. Engel rechnet damit, dass auch in den kommenden Tagen landesweit Stufe fünf gelten wird. Es werden Temperaturen bis 39 Grad Celsius erwartet.

Seit Jahresanfang wurden den Angaben nach 220 Waldbrände im Land registriert. 885 Hektar waren betroffen. Allein 744 Hektar wurden Anfang Juni bei dem bislang größten Waldbrand der vergangenen Jahrzehnte in Brandenburg auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz bei Jüterbog in Mitleidenschaft gezogen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen