Verkehr : Weniger Unfälle aber mehr Verkehrstote

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 23. Februar 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
dpa_5fa4a800a04b5097

In Brandenburg wirkt sich Corona auch auf die Unfallbilanz aus

140 Mal konnten Sanitäter, Notärzte und Feuerwehrleute nicht mehr helfen: 140 Menschen starben 2020 landesweit im Straßenverkehr. Hauptgrund dafür sei Raserei, sagte Innenminister Michael Stübgen (CDU) am Montag bei der Vorstellung der Verkehrsunfallbilanz für 2020. „Fast die Hälfte der Verkehrsunfalltoten starb wegen überhöhter Geschwindigkeit.“ 2019 ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite