Brandenburg : Weniger Sozialwohnungen in Brandenburg

Das zeigen jüngste Zahlen des Bundesinnenministeriums.

von
20. Juni 2019, 11:01 Uhr

In Brandenburg ist die Zahl der Sozialwohnungen gesunken. Zum Jahresende 2017 gab es rund 41 000 der geförderten Wohnungen und damit 2367 weniger als ein Jahr zuvor. Das zeigen jüngste Zahlen des Bundesinnenministeriums. Sozialwohnungen mit staatlich regulierten Mieten fallen nach einer bestimmten Zeit aus der Bindung und können dann normal vermietet werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen