Kriminalität : Weniger politisch motivierte Fälle

von 24. März 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
 Ein Hakenkreuz und ein durchgestrichener Davidstern sind an einer Gedenkstätte zu sehen.
Ein Hakenkreuz und ein durchgestrichener Davidstern sind an einer Gedenkstätte zu sehen.

Doch die Zahl ist nach wie vor hoch, Polizei und Gesellschaft sind für diese Taten sensibilisiert

Die Zahl der Fälle politisch motivierter Kriminalität in Brandenburg ist 2020 deutlich zurückgegangen. Sie hat aber weiterhin den höchsten Stand in einem Nicht-Wahljahr in der Geschichte Brandenburgs. Das gaben Innenminister Michael Stübgen (CDU) und Polizeipräsident Oliver Steppien am Dienstag bekannt. Demnach wurden 2020 insgesamt 2250 politisch moti...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite