Tesla-Ansiedlung : Weitere Rodung im Wald geplant

von 02. Juli 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Für den Bau des Tesla-Werkes sollen auf dem Gelände noch weitere 39 Hektar Wald gerodet werden.
Für den Bau des Tesla-Werkes sollen auf dem Gelände noch weitere 39 Hektar Wald gerodet werden.

In neuen Antragsunterlagen will Tesla zu den bisherigen 90 Hektar noch weitere 39 Hektar in Grünheide abholzen und ein Gefahrstofflager errichten.

Der US-Elektroautohersteller Tesla will für seine Fabrik in Grünheide nahe Berlin weiteren Wald roden. „Gegenüber dem ursprünglichen Antrag sind zusätzlich circa 39 Hektar zusätzliche Waldumwandlung beantragt“, erklärte das Umweltministerium gestern in Potsdam auf Anfrage. Dies geht aus einem geänderten Antrag von Tesla für die umweltrechtliche Genehmi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite