Corona-Impfung : Vor Schulstart: Impfdebatte im Land nimmt an Fahrt auf

von 04. August 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Sollen Jugendliche gegen Corona geimpft werden? Die Kinder- und Jugendärzte im Land fordern eine Neubewertung des Impfrisikos.
Sollen Jugendliche gegen Corona geimpft werden? Die Kinder- und Jugendärzte im Land fordern eine Neubewertung des Impfrisikos.

Ministerpräsident Woidke fordert Ständige Impfkommission zu Stellungnahme auf / Auch Landesverband der Kinder- und Jugendärzte für Neubewertung

Vor dem Schulbeginn in Brandenburg am kommenden Montag nimmt die Debatte um Impfungen für Kinder und Jugendliche noch einmal Fahrt auf. Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat die Ständige Impfkommission (Stiko) aufgefordert, eine Erklärung zur Corona-Impfung von 12- bis 17-Jährigen abzugeben. „Die Stiko hat sich nur zur Impfung von Kindern und Juge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite