Strausberg : Vom Brandverursacher fehlt noch jede Spur

Vier Geschäfte brannten in einem Strausberger Einkaufszentrum vollständig aus.
Vier Geschäfte brannten in einem Strausberger Einkaufszentrum vollständig aus.

Polizei geht von Brandstiftung in einem Strausberger Einkaufszentrum aus

von
25. Juni 2019, 09:32 Uhr

Nach einem schweren Brand in einem Einkaufszentrum in Strausberg (Märkisch-Oderland) fehlt von dem Verursacher noch jede Spur. „Wir gehen von Brandstiftung aus“, sagte ein Polizeisprecher in Frankfurt (Oder)gestern. Das Feuer war den Angaben nach in der Nacht zu Sonntag von einem brennenden Reifenstapel auf dem Hof einer benachbarten Autowerkstatt ausgegangen und hatte von dort auf das Einkaufszentrum übergegriffen. Die genaue Höhe des Schadens sei weiter unklar, hieß es. Es werde aber von einem „Millionenschaden“ ausgegangen.

Ein Mann, der am Sonntag im Zusammenhang mit einem Brand in einem Waldstück hinter dem Handelszentrum vorläufig festgenommen wurde, hat laut Sprecher nach bisherigen Erkenntnissen mit dem Feuer im Handelszentrum nichts zu tun. Dem Sprecher zufolge gibt es Hinweise von Zeugen, die an der Brandstelle Personen gesehen haben wollen. Diese Aussagen würden geprüft.

Das Feuer war kurz nach Ladenschluss ausgebrochen. Vier Geschäfte brannten vollständig aus. In dem Einkaufszentrum sind 60 Geschäfte und gastronomische Einrichtungen untergebracht. In der Nacht waren 170 Einsatzkräfte und 45 Löschfahrzeugen vor Ort. Am Sonntagmorgen war der Brand gelöscht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen