Denkmalpflege : Vom alten Kino bis zur DDR-Kunst

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 26. Januar 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die beinahe fertig rekonstruierte Schiffsmastlegeanlage an der historischen Schleuse Plaue.
Die beinahe fertig rekonstruierte Schiffsmastlegeanlage an der historischen Schleuse Plaue.

2020 hat das Land Brandenburg rund 40 Millionen Euro für den Erhalt von Denkmalen ausgegeben

Seit dem 19. Jahrhundert war es ein Gasthaus mitten im Stadtzentrum von Angermünde. 1911 wurden im „Haus Uckermark“ die ersten Filme gezeigt, in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts entstand hier das erste Kino der Stadt. Der erste Kuss, die erste Liebe – für viele Uckermärker ist das alte Fachwerkhaus am Markt bis heute ein lebendiger Teil ihrer Erin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite