Umdenken auch bei Brandenburgs Hochschulen : Videokonferenz statt Hörsaal

von 05. April 2020, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Statt Studenten in einer Vorlesung repariert ein Haustechniker kaputte Bänke in einem leeren Hörsaal.
Statt Studenten in einer Vorlesung repariert ein Haustechniker kaputte Bänke in einem leeren Hörsaal.

Seit drei Wochen lernen Studierende vom Wohnheim oder der heimischen Couch aus.

Potsdam/Wildau/Eberswalde/Brandenburg/Havel (dpa/bb) - Die Hochschulen in Brandenburg unterrichten schon seit Mitte März in „Quarantäne“ - und bislang läuft der digitale Lehrbetrieb weitgehend normal ab. Seit der zweiten Woche funktioniere alles „wunderbar“, sagt Ulrike Tippe, Präsidentin der Technischen Hochschule Wildau. Auch in Brandenburg an der Ha...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite