Wo einst die Grenze war : Unterwegs auf dem Todesstreifen

von 10. August 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Im letzten Jahr enthüllt: Die Stele an der Steinernen Brücke. Die Schönwalder Künstlerin Juliane Gansen will damit die Verbindung zwischen ihrem Heimatort und dem Berliner Bezirk Spandau verdeutlichen.
1 von 2
Im letzten Jahr enthüllt: Die Stele an der Steinernen Brücke. Die Schönwalder Künstlerin Juliane Gansen will damit die Verbindung zwischen ihrem Heimatort und dem Berliner Bezirk Spandau verdeutlichen.

Auf dem Mauerweg treffen Natur, Kultur und viel Geschichte zusammen. Erkundet werden kann er zu Fuß oder mit dem Rad

Nahe der ehemaligen Grenze zwischen West-Berlin und der DDR, zwischen Berlin-Spandau und Falkensee, bebt die Erde, wenn die riesigen Paarhufer zum Sprint über die Wiese ansetzen. Es sind wunderschöne Wasserbüffel, die hier für ein kleines Spektakel sorgen. Große, friedliche Weidetiere, an einem Ort, der fast drei Jahrzehnte nicht viel mit Frieden gemei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite