Suche nach DHL-Erpresser beendet

von 28. Mai 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
dpa_5fa57400d8c41c60

35-Jähriger stellt sich bei Behörden / Haftbefehl unter Auflagen außer Vollzug

Sturmhaube, Schreckschusswaffe mit Munition und eine rote Mund-Nasen-Bedeckung: Mehrere Beweise stellt die Polizei in einer Wohnung in Brandenburg sicher. Die Gegenstände gehören einem 35-Jährigen, der sich am Mittwochnachmittag bei den Ermittlungsbehörden als mutmaßlicher DHL-Erpresser stellte. Der Fall ist nach Polizeiangaben damit gelöst. Gestern e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite