Störche haben zu wenig Futter

von 01. Dezember 2020, 05:00 Uhr

Seit Jahren werden weniger Storchenpaare beobachtet / Auch Jungvögel bleiben aus / Ein Experte hat mögliche Ursachen ausgemacht

Die Zahl der Storchenpaare und auch ihre Jungen nehmen dem Storch-Experten Bernd Ludwig zufolge seit Jahren ab. Das geht aus einer Statistik der Naturwachten hervor, die der Landesbetreuer für den Weißstorchschutz des Naturschutzbundes Deutschland ausgewertet hat. Der Weißstorch sei seit Jahren rückläufig, sagte Ludwig der Deutschen-Presse-Agentur. Tr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite