Brandenburg : Sozialticket endet an der Landesgrenze

von 11. September 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Berlin bleibt hart: Das Sozialticket für Menschen mit geringem Einkommen endet an der Grenze zu Brandenburg.
Berlin bleibt hart: Das Sozialticket für Menschen mit geringem Einkommen endet an der Grenze zu Brandenburg.

Berlin lässt Brandenburg abblitzen - Menschen mit geringem Einkommen haben das Nachsehen

Zwischen Brandenburg und Berlin wird es vorerst kein länderübergreifendes Sozialticket im Nahverkehr geben. Auch ein zweiter Versuch, Brandenburgern mit geringem Einkommen verbilligte Fahrten mit Bussen, Bahn und Straßenbahn in der Bundeshauptstadt zu ermöglichen, ist nach Angaben des Sprechers des Infrastrukturministeriums in Potsdam, Steffen Streu, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite