Deutsche Post : Schloss Sanssouci ziert Briefmarken

Die Sommerresidenz von Friedrich II. (1712-1786) wird mit einer 85-Cent-Marke geehrt.

Die Sommerresidenz von Friedrich II. (1712-1786) wird mit einer 85-Cent-Marke geehrt.

Große Ehre für das Brandenburger Wahrzeichen

svz.de von
02. März 2016, 05:00 Uhr

Schloss Sanssouci zum Verschicken: Die Sommerresidenz von Friedrich II. (1712-1786) wird mit einer 85-Cent-Marke geehrt. Die Sonderausgabe der Designerin Nicole Elsenbach ist seit Dienstag erhältlich. Die Deutsche Post hat auch einen Sanssouci-Stempel sowie einen eigenen Briefumschlag zur Erstausgabe aufgelegt, die in 1000 Exemplaren erscheint. Schloss und Park Sanssouci zählen seit 1990 zum Unesco-Welterbe.

Bereits zweimal war die Preußenresidenz Briefmarkenmotiv: 1983 für eine 10-Pfennig-DDR-Marke und 1990 für eine 80-Pfennig-Marke der Deutschen Post. Auch das Chinesische Haus, Schloss Charlottenhof und der Marstall, in dem heute das Filmmuseum sitzt, wurden bereits abgebildet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen