1200 öffentliche Wlan-Hotspots : Schildbürgerstreich oder Wahlkampfmanöver?

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 26. Mai 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Noch sind erst 531 öffentliche Wlan-Hotspots in Brandenburg installiert, eigentlich sollen es mal 1200 sein, doch für 2024 ist der Abbau schon wieder angegeben.
Noch sind erst 531 öffentliche Wlan-Hotspots in Brandenburg installiert, eigentlich sollen es mal 1200 sein, doch für 2024 ist der Abbau schon wieder angegeben.

Brandenburgs neue Internet-Hotspots sollen 2024 wieder weg.

Es liest sich wie Realsatire. Im Landtagswahlkampf 2019 hatte Brandenburgs damalige rot-rote Landesregierung ein Programm zum Aufbau von 1200 öffentlichen Wlan-Hotspots im Funklochland Brandenburg gestartet. Nun hat der Herausforderer von damals, Ingo Senftleben (CDU), im Rahmen einer „Kleinen Anfrage“ bei der Landesregierung nachgehakt – und erfährt, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite