IS-Opfer : Schicksal der Jesiden im Blick behalten

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 28. Dezember 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die kleine Brandenburger Delegation war auch in einem jesidischen Waisenhaus zu Gast.
Die kleine Brandenburger Delegation war auch in einem jesidischen Waisenhaus zu Gast.

Landtagsabgeordnete Johlige verspürte in den Flüchtlingslagern große Resignation und viel Hoffnungslosigkeit

Die Landtagsabgeordnete Andrea Johlige (Linke) war kürzlich im kurdischen teil des Nordiraks. Anlass der Reise war, dass das Menschenrechtszentrum Cottbus eine Kirche in Telskof saniert hat, die dort am 22. Dezember geweiht wurde. Über die Frage , wie es den verfolgten Minderheiten in der Region, also Yesiden und Christen, sprach der Sprecherin für Ko...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite