Nach Volksinitiative der Freien Wähler : Sandpiste: Wer soll den Ausbau bezahlen?

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 22. April 2021, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Gerd Kirchner (l.), Stefanie Gebauer und Péter Vida von BVB/Freie Wähler gehörten im letzten Jahr zu den Erstunterzeichnern der Volksinitiative gegen die Erschließungsbeiträge für Sandpisten in Brandenburg.
Gerd Kirchner (l.), Stefanie Gebauer und Péter Vida von BVB/Freie Wähler gehörten im letzten Jahr zu den Erstunterzeichnern der Volksinitiative gegen die Erschließungsbeiträge für Sandpisten in Brandenburg.

Abgeordnete diskutieren über Abschaffung der Erschließungsbeiträge für Anlieger

Die 32 000 Unterschriften kamen in kürzester Zeit zusammen. Trotz Corona, trotz der Weihnachtsferien gelang es den Freien Wählern, ihre Volksinitiative zur Abschaffung der Erschließungsbeiträge für Sandpisten in nur drei Monaten zum Erfolg zu bringen. Am Donnerstag wurden die Vertreter der Initiative nun im Infrastrukturausschuss des Potsdamer Landtag...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite