Landesverordnung : Risikogebiet als Urlaubsziel - Brandenburger sollen Corona-Tests selber zahlen

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 12. August 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) trägt bei der Pressekonferenz zur Corona-Verordnung Mund-Nasen-Schutz.
Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) trägt bei der Pressekonferenz zur Corona-Verordnung Mund-Nasen-Schutz.

Brandenburger Kabinett aktualisiert wie erwartet die Corona-Verordnung des Landes

Der Brandenburger Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat sich dafür ausgesprochen, dass Menschen, die in Corona-Risikogebiete gereist sind, die Kosten für die anschließenden Corona-Tests selbst übernehmen sollten. „Ich bin der Meinung, dass diese Menschen für die Kosten, die sie der Allgemeinheit aufbürden, auch selber zahlen sollen“, sagte er am ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite