Asylbewerber : Regierung und Kirche gemeinsam für Flüchtlinge

Landesbischof Markus Dröge
Landesbischof Markus Dröge

Brandenburgs rot-rote Landesregierung und die Evangelische Kirche wollen sich verstärkt um menschenwürdige Bedingungen für Flüchtlinge bemühen.

svz.de von
18. Dezember 2013, 10:42 Uhr

Brandenburgs rot-rote Landesregierung und die Evangelische Kirche wollen sich verstärkt um menschenwürdige Bedingungen für Flüchtlinge bemühen. Darüber sprachen beide Seiten gestern bei einem Treffen in Potsdam. Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, dankte für erreichte Verbesserungen in der Erstaufnahmeeinrichtung in Eisenhüttenstadt. Umgekehrt wurde der kirchliche Beitrag bei der Betreuung von Asylbewerbern gewürdigt.

Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) zeigte sich in dem Gespräch zudem überzeugt, dass beim erneuten Beteiligungsverfahren für den geplanten Braunkohletagebau Welzow-Süd alle Einwendungen geprüft werden.

In den kommenden Jahren will sich die Evangelische Kirche außerdem an größeren Veranstaltungen im Land beteiligen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen