Impfprobleme gehen weiter : Nun kommt weniger AstraZeneca nach Brandenburg

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 21. Februar 2021, 17:05 Uhr

svz+ Logo
 Es kommen weniger Impfdosen von AstraZeneca.
Es kommen weniger Impfdosen von AstraZeneca.

Wieder einmal gibt es Lieferschwierigkeiten bei einem Corona-Impfstoff.

Wie der Sprecher des Potsdamer Gesundheitsministeriums, Gabriel Hesse, am Sonntag unserer Redaktion mitteilte, sollen am 27. Februar statt der angekündigten 31.200 Impfdosen des Herstellers AstraZeneca nur 19.200 Impfdosen geliefert werden. Die 31.200 Dosen sollen stattdessen eine Woche später kommen: Für die neunte Kalenderwoche waren ursprünglich nur...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite