Neuhardenberg sucht neuen Bürgermeister

svz.de von
03. Dezember 2013, 11:33 Uhr

Nach dem Rücktritt des wegen Sozialbetrugs verurteilten ehrenamtlichen Bürgermeisters von Neuhardenberg muss die Gemeindevertretung einen Nachfolger bestimmen. Dieser ist dann für den Rest der Legislaturperiode im Amt, bis zu den Kommunalwahlen am 25. Mai 2014, wie ein Sprecher des Landratsamtes Märkisch-Oderland gestern sagte. Mit der Wahl eines neuen Bürgermeisters rechne er nicht mehr in diesem Jahr. Der bisherige Bürgermeister Mario Eska (Linke) hatte Ende November alle seine Ämter abgegeben. „Ich bin noch Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr und in einigen Vereinen“, so Eska. Am Donnerstag vergangener Woche hatte ihn das Amtsgericht Frankfurt (Oder) zu einer Geldstrafe von 3900 Euro verurteilt. Er hatte neben seiner Aufwandsentschädigung als ehrenamtlicher Bürgermeister Hartz-IV-Aufwendungen kassiert. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Eska sagte, er wolle sich noch mit seinem Anwalt beraten, ob er Rechtsmittel einlegen werde.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen