Tiger kann bald umziehen : Neues Gehege für Diego und Heike

svz_plus
Seit zwei Jahren in Tempelfelde zuhause: Findeltiger Diego. Als Baby wurde er auf den Stufen einer Tierarztpraxis in Bernau abgelegt.
1 von 2
Seit zwei Jahren in Tempelfelde zuhause: Findeltiger Diego. Als Baby wurde er auf den Stufen einer Tierarztpraxis in Bernau abgelegt.

Am Freitag kommt die Bauaufsichtsbehörde des Landkreises zur Abnahme in das Wildkatzen- und Artenschutzzentrum Filidae

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

svz.de von
06. Juli 2018, 12:00 Uhr

Das neue Gehege steht. Freitag ist die Bauabnahme angesetzt. Doch Findeltiger Diego und seine Spielgefährtin Heike können noch nicht einziehen. „Die ganze Innengestaltung fehlt“, sagt Roberto Rafael, Grün...

sDa ueen eGeegh stht.e igaFert tis dei abaemunhaB tsagnztee. hoDc etgreliFidn gDoei nud sniee nhäitrflgpSeei Heeki knnöne hcon icnht D„izeiihn.e ene enagz ntueennlnsagtIg ,h“eflt tgas eRobort laeaRf, eüGrrdn dnu teieBerbr sed nzate-ldikW dun zuecnurthrstenAtzsm iFlad.e„e“ tiM 00288 4 Eour teefördr sda nadL end Bua esd .Gheesge Das„ Geld rciteh für edi lüeH“,l gast aafRel. „Um iegoD dun keHei nrgenuneuzit,rb trbcahu se .re“mh Im heeeGg süesm ein chTei teeaglng erewn,d atmdi eid iTger neei emdeakcitBlhigö ätehn,t lkärrte red rizerTa.t enlilA rfü cThie ndu talglneeFari ertnech re tim snKtoe ovn 03 000 o.rEu

iznuH nemkmo eBämu ndu rutr.hSecä 20 utambuämemM ath Reafla bseerti aetfkug dnu tpea,glnfz beseno ,iäReoibennmmst rBkneo und hsitrnFye.o Dcoh dsa hteric hcon nelag c.nthi nseintseMd 20 000 rEuo tkseot eid nnaeItnussgnautt, cttäzhs er. nlgSa„oe das egeGeh tcnhi igefrt si,t nekönn eid Teirg ntihc etstzeugm e“wrd,en os fe.Rala

reeBkfnsligolu srDio hTecs, die end neeigw chWnoe tlaen nud ewcrhs ekknrna eoDig orv apnkp dier enharJ in menie Ktrnoa ovr rierh aisrxP in rueBna adnf dun dsa gbybreiaT tim der ealFsch ozug,af tztes entreu lmHemi dnu öllHe in n,gBwegeu um prsoeoSnn uz n,idnfe die edi dognenullV sed heegseegTgri in leefdTpleme innaflizel ntüsreztt.eun iSe tsimmt Reafla :zu The„ic nud meuäB nemüss e“i.sn Am naondnbeS dirw ied zrntiäeTri edn rbnhIea eneis csrneeeGrntat uz oeigD nud Hekie cnha lTeemfepedl egnio.nrHfht l„bficne nnka hic inh nz“uügeee,br bgnat ide -.h5rägi8Je

nppKa ein salhbe raJh awr edr rtleiieFgdn lat, sla ishc orobRte alfeaR eetbri rekr,läte nih znhufe.auemn lDmaas arw ied sntireetaSnpbechefd rßog nud erithec ürbe aBrmin u.snhai eetHu inds reovs mllae unKsmltmisnee, ied üfr Deogi und Trmdaeeig Heeik ebgaegenb deern.w

hieLct wird se Reoortb faaeRl ndu einnes srtMteeiintr hcnti ahtgcem, stei re end iledFtgrnie efnnmguaome ath. ecrfaMhh stsuem dre nbuBeaing  für sda eneu ehgeeG geenw fderelehn uGginmgeeennh oncvsbehre .dewenr dEen Srbtempee 1702 arw es hcnelid tiws.oe Jdhcoe hmecat nand asd ihecngerree teWtre neeni htScri hdurc eid u.nanlPg Von oreevbNm isb rilAp ntdas eid Bleustael fua eeimn areetnchnbba dFel des rzucmtsttunrhzseAne lli,ts liew kine ahFzgeur die mtnhldmeaeskbecc egeW pasereins onten.k ellScchihßi elnahf rrhemee neFmri aus dem Bramni ndu butena lefaRa eine nossetokel asreßBa.ut

iwiiFlgler ltfhi ügdreiR kshRceo eiwz Tgea ni dre cehoW mi m.ltrnuertzWeiid erD ennetRr asu ceiehhnScö beästur Geegeh udn ttetrfü ide aR-,bu iceShl-hc dun MzendreKa-ra,t nhoe inene nCet zu rglnevaen. noV enire Bnneentak abeh er vno afReasl hicRe htgeör ndu esi hcan edpTllefeem gafe,nehr lzäther e.r emSetdi htöemc re dei eAitbr nthci rhme em.snis ri„M ’hmtcsa ,Sßap und hci bibele in gn“Bugewe, its dre h9-6eJgräi efziend.ur

zur Startseite