zur Navigation springen
Brandenburg

21. November 2017 | 07:04 Uhr

Mittelleitplanke beschädigt

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

svz.de von
erstellt am 03.Feb.2017 | 05:00 Uhr

Gestern Morgen versuchte der 32-jährige Fahrer eines Sattelzugs auf der A 24 im Fahrerhaus das Licht der Schlafkabine während der Fahrt auszuschalten. Mit eingeschaltetem Tempomat kam das Fahrzeug zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Kremmen nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte etwa 50 Meter Mittelschutzplanke derart, dass diese auf die Gegenfahrbahn hineinreichte. Wegen der Beschädigung musste in beiden Fahrtrichtungen der zweite Fahrstreifen bis zum Eintreffen der Autobahnmeisterei für den Verkehr gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 50 000 Euro.

Beschädigte
S-Bahnfenster



Ein 19-Jähriger hat am Mittwochabend eine Fensterscheibe einer S-Bahn zerkratzt und wurde kurze Zeit später von der Bundespolizei gefasst. Zeugen hatten gemeldet, dass der junge Mann die Scheibe auf einer Größe von zwei Quadratmetern beschädigte und dann am S-Bahnhof Neuenhagen ausstieg. Durch die gute Täterbeschreibung stellten Bundespolizisten den 19-Jährigen. Sie fanden auch das mutmaßliche Tatwerkzeug, einen Metalldorn. Sein 16-jähriger Begleiter hatte einen Elektroschocker bei sich.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen