Lausitzförderung : Mit Hundeschlitten und Karpfenküche

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 24. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Von Huskys gezogen die Bergbaufolgelandschaften erkunden,, eine Förderung des Landes macht es möglich.
Von Huskys gezogen die Bergbaufolgelandschaften erkunden,, eine Förderung des Landes macht es möglich.

Eine Parlamentsanfrage im Landtag offenbart, für welche Projekte in der Lausitz Steuergelder ausgegeben werden

Mit mehr als 48 000 Euro fördert das Land Brandenburg „geführte Touren mit Huskyschlitten durch Tagebaufolgelandschaften“. Für 1500 Euro darf der Verein „Cottbuser Narrenweiber“ eine Delegation aus Nordmazedonien in der Lausitzmetropole empfangen. Und 6298 Euro ist dem Land ein Buchprojekt zur „Kleidung der Sorben und Wenden im Forster Raum“ wert. Was...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite