Corona in Brandenburg : Ministerin: Wieder in den Lockdown

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 16. März 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) sieht die Lockerungen mehr als kritisch.
Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) sieht die Lockerungen mehr als kritisch.

Angesichts steigender Inzidenzzahlen siehtdie Gesundheitsministerin keinen Raum für Lockerungen.

Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) sieht angesichts der deutlich steigenden Inzidenzzahlen im Land keinen Spielraum mehr für weitere Lockerungen. Das Kabinett werde im Gegenteil in dieser Woche darüber beraten müssen, ob und in welchem Umfang die seit dem 8. März in Brandenburg geltenden Lockerungen, etwa die Öffnung von Baum...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite