Wölfe : Mehr gerissene Nutztiere im Nordosten

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 16. August 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Wolfswelpen sind auf einem Streifzug.
Wolfswelpen sind auf einem Streifzug.

Brandenburg will Nebeneinander von Mensch, Nutztierhaltung und Wolf konfliktarm und praxisorientiert regeln

Deutschlands Wölfe haben 2020 deutlich mehr Nutztiere gerissen, als in den Jahren zuvor. Das geht aus der jährlichen Statistik über „Wolfsverursachte Schäden, Präventions- und Ausgleichszahlungen“ der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf hervor, die in dieser Woche in Berlin vorgestellt wurde. Demnach wurden allein in Brandenbu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite