Öffentlicher Nahverkehr : Linke fordert Kulanz für VBB-Kunden

von 04. August 2021, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Die Linke in Brandenburg fordert mehr Kulanz für VBB-Kunden wegen coronabedingter Ausfälle.
Die Linke in Brandenburg fordert mehr Kulanz für VBB-Kunden wegen coronabedingter Ausfälle.

In der Corona-Krise sind die Fahrgastzahlen im Nahverkehr zeitweilig stark gesunken / Partei fordert angemessenen Ausgleich

Die Linkspartei pocht auf einen angemessenen Ausgleich der coronabedingten Einschränkungen für Kunden des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB). „Statt einer nennenswerten Kulanzregelung verweist die Landesregierung die Abo- und Jahreskarteninhaber auf die Kündigungsmöglichkeiten, das ist unglaublich“, sagt der Verkehrsexperte der Linksfraktion im ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite