„Reich wird das Land damit nicht“ : Landes-Erbschaften: Mehr Last als Freude

von 02. Juni 2021, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Dem Land Brandenburg fallen immer wieder Erbschaften zu – nicht immer zu dessen Freude.
Dem Land Brandenburg fallen immer wieder Erbschaften zu – nicht immer zu dessen Freude.

Ein paar Millionen Euro, oder eine alte Katze: Beim Vererben kann es manche Überraschung geben. Auch, wenn das Land eintritt.

Das Land Brandenburg macht immer öfter Erbschaften – meist geht es aber nicht um Millionensummen oder hochwertige Immobilien. Es seien oft überschuldete Nachlässe, sagte Ingo Decker, Sprecher des Finanzministeriums. „Reich wird das Land damit nicht.“ Der Verwaltungsaufwand für die erhaltenen Erbschaften sei hoch und steige stetig. Wer erbt, erbt alles ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite