Corona : Land weist Lauterbach-Kritik zurück

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 10. März 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) stärkt Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) den Rücken.
Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) stärkt Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) den Rücken.

Woidke: Wir entscheiden schon bei 100 - Droht im Gesundheitsministerium ein „Beraterskandal“?

Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat Brandenburgs Corona-Eindämmungverordnung gegen Kritik unter anderem des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach verteidigt. Dieser hatte dem Land auf Twitter vorgeworfen, dass es nach den Lockerungen erst zur Notbremse greife, wenn ein Landkreis bei der 7-Tage-Inzidenz die 200er Marke erreiche. „Das ist ein St...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite