Wildschweine um die Kernzone sollen getötet werden : Land lockert Beschränkungen

von 25. September 2020, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Um die Kernzone sollen Wildschweine jetzt erlegt werden.
Um die Kernzone sollen Wildschweine jetzt erlegt werden.

Im Schweinepest-Gefahrengebiet können land- und forstwirtschaftliche Flächen wieder genutzt werden / Zaunbau geht weiter

Die Beschränkungen für Bauern im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP) werden in Brandenburg teils gelockert. Land- und forstwirtschaftliche Flächen könnten in dem Gefahrengebiet rund um die Funde toter infizierter Wildschweine außer in einem Kerngebiet schrittweise wieder genutzt werden, kündigte das Verbraucherschutzministerium am Freitag i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite