Flüchtlinge : Lage an der Grenze nicht wie 2015

von 18. November 2021, 21:00 Uhr

svz+ Logo
An der deutsch-polnischen Grenze soll weiter nicht ständig kontrolliert werden.   Foto: dpa/Monika Skolimowska
An der deutsch-polnischen Grenze soll weiter nicht ständig kontrolliert werden. Foto: dpa/Monika Skolimowska

Landtag lehnt AfD-Antrag zur Grenzkontrollen ab

Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU) hat sich gegen Vergleiche zwischen den aktuellen Grenzübertritten von Flüchtlingen und der Situation im Herbst 2015 gewandt. „Wir haben jetzt seit August 10 000 Migranten, die über Belarus und Polen gekommen sind - 2015 waren es 10 000 am Tag“, sagte Stübgen am Donnerstag im Landtag zu einem Antrag der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite