Längere Antragsfrist für die Dürrehilfe

von
30. November 2018, 11:11 Uhr

Das Brandenburger Agrarministerium hat die Antragsfrist für das Bund-Länder-Programm zur Dürrehilfe für Landwirte nach dem Extremsommer um eine Woche verlängert.

Ursprünglich waren nur bis Freitag Anträge möglich, nun ende die Frist am 7. Dezember, teilte der Ministerium gestern mit.

Betriebe, die finanzielle Hilfe vom Bund bekommen wollen, müssen bis dahin ihre Unterlagen bei der Investitionsbank des Landes einreichen. Den Angaben zufolge besteht Zeitdruck, weil der Bund seine Mittel nur in diesem Jahr zur Verfügung stellt.

Als Dürrehilfe stehen für Brandenburg 46 Millionen Euro bereit - jeweils zur Hälfte von Bund und Land. Voraussetzung ist, dass die Agrarbetriebe wegen des trockenen Wetters in ihrer Existenz gefährdet sind.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen