Potsdam hat noch Platz : Kein Übertourismus

Besucherschlange am Museum Barberini.
Besucherschlange am Museum Barberini.

Wirtschaftsminister revidiert Äußerungen zu Entwicklungen in Potsdam

von
08. Juli 2019, 05:00 Uhr

Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) nimmt Abstand zu seiner Aussage vom Mai, Potsdam könne durch steigende Besucherzahlen auf einen Übertourismus zusteuern. Der Landesregierung seien aktuell keine Faktoren bekannt, die auf einen „Übertourismus“ in der Landeshauptstadt schließen lassen, teilte der Minister auf eine CDU-Anfrage mit. Es lägen keine Erkenntnisse zu Konflikten wegen steigender Touristenzahlen in Potsdam vor.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen