Brandenburg : Katzenjammer nach der Wahl

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 28. Mai 2019, 07:35 Uhr

svz+ Logo
Wer die Aktiven der Fridays for Future-Bewegung leichtfertig ignoriert, riskiert den Verlust von Wählerstimmen. Das zeigen die brandenburgischen Wahlergebnisse.
1 von 4
Wer die Aktiven der Fridays for Future-Bewegung leichtfertig ignoriert, riskiert den Verlust von Wählerstimmen. Das zeigen die brandenburgischen Wahlergebnisse.

Wundenlecken bei den brandenburgischen Parteien und Worte der Demut / Grüne profilieren sich als möglicher Bündnispartner nach den Landtagswahlen

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist der große Wahlsieger in Brandenburg. Bei den Europawahlen siegte die Partei fast flächendeckend, und auch bei den Kommunalwahlen wurde die rechtskonservative Partei in Märkisch-Oderland, Cottbus und Spree-Neiße stärkste Kraft. Auf Landesebene allerdings lag hier die CDU vorn – doch auch die Mannschaft von Oppos...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite