Terror : IS-Razzia in Brandenburg

Mutmaßlicher Terrorist in Wriezen festgenommen

svz.de von
02. Juni 2016, 20:22 Uhr

Bei einer Razzia in einem Asylbewerberheim in Bliesdorf (Märkisch-Oderland) ist gestern ein mutmaßlicher IS-Terrorist gefasst worden. Mit zwei Komplizen soll er einen Terroranschlag in Düsseldorf vorbereitet haben. Am Vormittag stürmte ein Sondereinsatzkommando der Polizei das Heim in Bliesdorf, einem Ortsteil von Wriezen. Dort nahm es den gesuchten Hamza C. fest. Dem 27-jährigen Syrer wird vorgeworfen, mit zwei Landsmännern im Auftrag der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) einen Anschlag in der Düsseldorfer Altstadt geplant zu haben.

Die zwei anderen Mitglieder der Terrorzelle im Alter von 25 und 31 Jahren wurden gestern in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg festgenommen. Ein vierter Mann sitze in Frankreich in Untersuchungshaft. Er habe sich am 1. Februar den Behörden offenbart. Man bemühe sich um die Auslieferung des 25-Jährigen. Einem Bericht von „Spiegel Online“ zufolge kamen von ihm die entscheidenden Tipps. Hinweise, dass die Beschuldigten mit der Umsetzung ihres Anschlagsplanes begonnen hatten, liegen laut Bundesanwaltschaft nicht vor. Geplant war, dass sich im Zentrum von Düsseldorf zwei Selbstmordattentäter in die Luft sprengen. Danach sollten weitere Attentäter möglichst viele Passanten mit Gewehren und Sprengsätzen töten.

Der Landrat von Märkisch-Oderland, Gernot Schmidt (SPD), teilte mit, dass Hamza C. im September 2015 als registrierter Flüchtling in den Landkreis gekommen sei und danach fünf Monate Hilfsleistungen bezogen habe. Danach sei er in ein anderes Bundesland umgezogen und erst vor Kurzem zurückgekehrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen