zur Navigation springen

Frankfurt (Oder) : Inventur bei Herrn und Frau Fledermaus

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Ausgerüstet mit Lampen, Leitern, Spiegeln und Schreibblock steigen jährlich Mitte Januar Naturschützer in Frankfurt (Oder) in die Gewölbe des einstigen Brauereikellers hinab, um dort den Bestand an Fledermäusen zu erfassen. Dieses Jahr mit dabei: Der 13-jährige Fledermausexperte Tim Krauter. In seinen Händen hält er eine Fledermaus der Art Großes Mausohr. Sie gehört zu den zwölf Arten, die im Schutz des Kellergewölbes überwintern. Wurden im Jahr 1987 gerade einmal 150 Tiere gezählt, so ist die Zahl der Fledermäuse mittlerweile auf etwa 1800 angestiegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen