Illegale Beseitigung von Horsten : Freie Wähler fordern besseren Schutz für Greifvögel

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 01. Juli 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Auch Seeadler gehören zu geschützten Tierarten.
Auch Seeadler gehören zu geschützten Tierarten.

Landtagsfraktion fordert vom Brandenburger Umweltministerium wirksamer gegen Zerstörung von Horsten vorzugehen

Brandenburgs Landesregierung will mit verstärkter Öffentlichkeitsarbeit gegen die Zerstörung von Greifvogelhorsten vor allem in der Uckermark vorgehen. Das kündigte das von Axel Vogel (Bündnis 90/Die Grünen) geleitete Umweltministerium in der Antwort auf eine „Kleine Anfrage“ der Uckermärker Landtagsabgeordneten Christine Wernicke (BVB/Freie Wähler) an...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite