Landes-Wettbewerb : Familienfreundlichste Gemeinden des Landes ausgezeichnet

Den demografischen Wandel nur zu beklagen, ist zu wenig. Man muss auch handeln. Das tun die Gemeinden Lychen, Nuthetal, Neuenhagen und Petershagen/Eggersdorf.

svz.de von
02. Dezember 2013, 19:15 Uhr

Lychen, Nuthetal, Neuenhagen und Petershagen/Eggersdorf sind als familien- und kinderfreundlichste Gemeinden 2013 in Brandenburg ausgezeichnet worden. Familienminister Günter Baaske (SPD) kürte gestern in Potsdam die Sieger. „Den demografischen Wandel nur zu beklagen, ist zu wenig. Man muss handeln. Das tun diese Gemeinden“, erklärte der Minister. Gemeindevertreter aus der Uckermark, Potsdam-Mittelmark und Märkisch-Oderland erhielten neben ihren Ernennungsurkunden auch jeweils 19 175 Euro als Preisgeld für weitere Projekte. Familienfreundlichkeit könne man nicht mit staatlichen Verordnungen oder Gesetzen beschließen. „Sie muss vor Ort gelebt und gestaltet werden“, erklärte Baaske.

Der Wettbewerb ist zum siebten Mal ausgetragen worden. Er wurde 1998 von der damaligen Sozialministerin Regine Hildebrandt ins Leben gerufen. Seit Bestehen sind bereits 72 Kommunen als besonders familienfreundlich ausgezeichnet worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen