Wichtiges Signal für Brandenburg : Erste Lieferung mit 50 000 Schutzmasken

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 22. März 2020, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) und Holger Rostek, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der KVBB, bei der Übergabe von Atemschutzmasken.
Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) und Holger Rostek, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der KVBB, bei der Übergabe von Atemschutzmasken.

In den nächsten Tagen wird weiteres Schutzmaterial für das Gesundheitswesen in Brandenburg erwartet.

Brandenburgs Ärzte bekommen im Kampf gegen den Corona-Virus neues Material. Der Interministerielle Krisenstab der Landesregierung und die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg erhielten am Samstag insgesamt 50 000 Schutzmasken, die nun an die 19 regionalen Abstrichstellen in Kooperation mit den Landkreisen, kreisfreien Städten, Krankenhäusern und amb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite