Corona-Impfungen : Erst Volldampf, dann Vollbremsung?

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 14. März 2021, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Der Corona-Impfstoff könnte in Brandenburg bald knapp werden.
Der Corona-Impfstoff könnte in Brandenburg bald knapp werden.

Brandenburg impft erstmals mehr als 60 000 Menschen in einer Woche – AstraZeneca mit neuen Lieferschwierigkeiten

Das Land Brandenburg hat in der letzten Woche erstmals mehr als 60 000 Corona-Impfungen durchgeführt. Wie das Potsdamer Gesundheitsministerium am Sonntag mitteilte, gab es in Brandenburg bislang 261 858 Corona-Impfungen. Darunter befanden sich 181 390 Erstimpfungen und 80 468 Zweitimpfungen. Am Sonntag vor einer Woche, also am 7. März, hatte das Minist...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite