Nauen : Erneut Überfall auf Supermarkt

svz.de von
22. November 2018, 11:37 Uhr

Erneut haben sich unbekannte Räuber als Polizisten ausgegeben und einen Supermarkt in Brandenburg überfallen. Einer der drei Männer habe sich am Dienstagabend in dem Supermarkt in Nauen (Havelland) als Kunde aufgehalten, berichtete die Polizeidirektion West gestern. Später betraten zwei Komplizen den Laden und gaben gegenüber den Mitarbeiterinnen an, Zivilpolizisten zu sein. Unter einem Vorwand gingen sie mit den Angestellten ins Büro der Filiale und fesselten sie dort. Anschließend erbeuteten die Räuber den Tresorschlüssel und flüchteten mit den Tageseinnahmen. Die Mitarbeiterinnen konnten sich selbst befreien und die Polizei rufen.

Erst am 1. November hatten drei Unbekannte einen Supermarkt in Potsdam auf die gleiche Art überfallen und die Tageseinnahmen geraubt. Dabei wurde ein Mitarbeiter durch Schläge ins Gesicht verletzt. Laut Polizei sollen die Täter in beiden Fällen Deutsch mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben. Am 24. Oktober hatten drei Unbekannte einen Supermarkt in Woltersdorf (Oder-Spree) auf identische Weise überfallen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen