Filmprojekt in Kleinmachnow : Erlebte Weltgeschichte

von 03. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Auch die heute 91-jährige Brigitte Müller zählt in der Dokumentarfilmreihe aus Kleinmachnow zu den Zeitzeugen, die porträtiert werden.
Auch die heute 91-jährige Brigitte Müller zählt in der Dokumentarfilmreihe aus Kleinmachnow zu den Zeitzeugen, die porträtiert werden.

16 Dokumentarfilme über Zeitzeugen in Kleinmachnow sollen Erinnerungen von Urgesteinen und Persönlichkeiten für künftige Generationen dokumentieren.

„Hinterm Haus lief der Schäfer mit seiner Herde. Da war alles freies Feld, nur ein paar Ginsterbüsche. Und wir konnten über die Stammbahnstrecke in Richtung Zehlendorf gucken“, erzählt Brigitte Müller. Das Haus, von dem sie spricht, ist ihr Elternhaus. In Kleinmachnow, in der Straße Wolfswerder. Im November 1936 zog die gebürtige Berlinerin dort ein, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite