Tatverdächtige in Psychiatrie eingewiesen : Entsetzen nach Gewalttat in Potsdam

von 29. April 2021, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Vor dem Oberlinhaus liegen Blumen und Kerzen. In der Einrichtung mit einem Wohnheim waren am Vortag vier Leichen und eine schwer verletzte Person gefunden worden.
Vor dem Oberlinhaus liegen Blumen und Kerzen. In der Einrichtung mit einem Wohnheim waren am Vortag vier Leichen und eine schwer verletzte Person gefunden worden.

Vier Tote und eine Schwerverletzte in einem Wohnheim für behinderte Menschen: Eine Mitarbeiterin steht unter Tatverdacht

Der gewaltsame Tod von vier Bewohnern eines Wohnheims für behinderte Menschen in Potsdam hat tiefe Bestürzung und Entsetzen ausgelöst. Das Amtsgericht Potsdam hat die 51-jährige Tatverdächtige in die Psychiatrie eingewiesen. Die Haftrichterin habe die einstweilige Unterbringung der Bediensteten des Wohnheims im Maßregelvollzug der Asklepios-Klinik in B...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite