Kein Tesla-Vertreter im Wirtschaftsausschuss : Elon Musk versetzt den Landtag

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 10. Juni 2020, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Im November 2019 reiste Elon Musk nach Berlin an, in Sachen Vorstellung der veränderten Planungsunterlagen für das Tesla-Werk in Grünheide kam noch nicht einmal jemand aus dem Unternehmen. Die Öffentlichkeitsarbeit behält Musk allein vor.
Im November 2019 reiste Elon Musk nach Berlin an, in Sachen Vorstellung der veränderten Planungsunterlagen für das Tesla-Werk in Grünheide kam noch nicht einmal jemand aus dem Unternehmen. Die Öffentlichkeitsarbeit behält Musk allein vor.

US-Autobauer Tesla legt Planungsunterlagen für seine Fabrik in Grünheide vor, vorgestellt von Brandenburgs Wirtschaftsminister Steinbach.

Der amerikanische Elektroautobauer Tesla hat einen geänderten Bauantrag für die geplante Fabrik in Grünheide beim Potsdamer Umweltministerium eingereicht. Das teilte das von Axel Vogel (Grüne) geführte Ministerium am Mittwoch mit. Wie Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) im Wirtschaftsausschuss des Landtages sagte, sollen die Unterlagen vier Wochen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite