Autark und mobil zugleich : Elektroautos laden ohne Stromnetz

von 25. September 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Vereint am Stromkabel: Wirtschaftsstaatssekretär Hendrik Fischer, Gerhard Janßen (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung), Jana Schimke MdB und Landrat Stephan Loge. Dahinter: Ines Adler und Alexander Sohl von ME Energy.
Vereint am Stromkabel: Wirtschaftsstaatssekretär Hendrik Fischer, Gerhard Janßen (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung), Jana Schimke MdB und Landrat Stephan Loge. Dahinter: Ines Adler und Alexander Sohl von ME Energy.

In Wildau bei Berlin haben zwei Ingenieure eine Ladesäule für Elektroautos vorgestellt, die ihren eigenen Strom produziert

Gerhard Janßen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald, hat sich die Arbeitshandschuhe übergestreift. Jetzt greift er das dicke Elektrokabel, dessen beide Enden mit einem großen roten Stecker miteinander verbunden sind. Mit tatkräftiger Hilfe von Honoratioren aus Politik und Wirtschaft, die munter in entgegengesetzte Richtungen am Kab...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite