Situation in Brandenburg : Drei Kreise besonders betroffen

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 23. März 2020, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Menschenleere Straßen wie hier in Babelsberg wegen der Kontaktsperre sollen die Ausbreitung des Virus verlangsamen.
Menschenleere Straßen wie hier in Babelsberg wegen der Kontaktsperre sollen die Ausbreitung des Virus verlangsamen.

Ein Drittel der Brandenburger Erkrankten in Märkisch-Oderland, Oder-Spree und Barnim. Linksfraktion fordert Ausbau von Frauenhäusern.

In Brandenburg gibt es nun 385 laborbestätigte Fälle des neuen Corona-Virus COVID 19. Das sind 32 mehr als noch am Sonntag. 29 Personen sind in klinischer Behandlung, davon werden acht intensiv medizinisch beatmet. Weiterhin ist ein Todesfall im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gemeldet. Das teilte das Potsdamer Gesundheitsministerium gestern mit. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite