Fernsehpreis : Dokumentation über Prignitz ausgezeichnet

23-11368464_23-66107970_1416392388.JPG von 04. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Den Grimme-Preis erhält auch der Prignitzer Jean Boué für seine Dokumentation „Die Unerhörten“.
Den Grimme-Preis erhält auch der Prignitzer Jean Boué für seine Dokumentation „Die Unerhörten“.

Grimme-Preis für rbb-Fernsehbeitrag „Die Unerhörten“ von Jean Boué.

„Die Unerhörten“ hieß eine Dokumentation, die der rbb Ende August vergangenen Jahres zeigte. Der Prignitzer Jean Boué drehte seinen Film vor der Landtagswahl in Brandenburg. Der dünn besiedelte Landkreis sei verrufen als Region, in der „die Faschos wohnen“, heißt es eingangs. Boué wirft jedoch einen genaueren Blick auf die Begebenheiten vor Ort. Und g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite