Einer der prominentesten Hohenzollern : Der Große Kurfürst in Szene gesetzt

von 30. September 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Gemälde von Pieter Nason: Doppelbildnis des Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg und der Kurfürstin Louise Henriette, Prinzessin von Oranien-Nassau, 1666.
1 von 3
Gemälde von Pieter Nason: Doppelbildnis des Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg und der Kurfürstin Louise Henriette, Prinzessin von Oranien-Nassau, 1666.

Gleich in zwei Brandenburger Schlössern – Oranienburg und Caputh – ist eine Sonderausstellung zum 400. Geburtstag von Friedrich Wilhelm zu sehen

„Louise Henriette war nicht die erste Wahl von Friedrich Wilhelm von Brandenburg. Eigentlich wollte er Christina von Schweden heiraten. Aber bei der ist er abgeblitzt. Das jahrelange Werben – letztlich vergebens.“ In Sachen Heiratspolitik des Großen Kurfürsten kennt sich Berit Gloede aus. Schon von Berufs wegen. Denn als Kastellanin im Schloss Oranienb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite