Corona : Das Brandenburger Impf-Debakel

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 07. Januar 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die 81-jährige Gisela Rojek bekommt im Impfzentrum Cottbus vom Arzt Michael Sasse eine Corona-Impfung.
Die 81-jährige Gisela Rojek bekommt im Impfzentrum Cottbus vom Arzt Michael Sasse eine Corona-Impfung.

Zum Start der Corona-Impfungen läuft es in Brandenburg an mehreren Stellen nicht rund. Eine Analyse.

Von einem Marathon ist in diesen Tagen viel die Rede. Einem Impf-Marathon. Denn es wird Monate dauern, bis große Teile der Bevölkerung gegen das Coronavirus geimpft sind. Und in Brandenburg kommen die Impfungen nicht richtig in Gang: Am Mittwoch meldete das Land lediglich 5404 durchgeführte Impfungen, seit dem 31. Dezember stehen aber Impfdosen für 19 ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite